Teilnahmebedingungen

zurück

1. Aus ärztlicher Sicht dürfen keine gesundheitliche Bedenken gegen eine Teilnahme am Camp bestehen. Der Leiter der Fußballschule ist bei der Anmeldung bzw. bei Trainingsbeginn über Besonderheiten eines Teilnehmers z.B. Allergien, regelmäßige Medikamenteneinnahme, akute und / oder chronische Krankheiten, Diabetes, etc. zu informieren. Die Teilnahme erfolgt in solchen Fällen auf eignes Risiko.

2. Bei krankheits- oder verletzungsbedingten Abbruch des Camps kann kein Geld erstattet werden. Bei Nachweis durch ärztliches Attest ist es jedoch möglich, einen Gutschein für ein weiteres Camp auszustellen.

3. Jeder Teilnehmer (Voraussetzung Teilnahme über 5 Tage) erhält bei Beginn des Kurses ein kompletten Trikotsatz , die er bei rechtzeitiger Zahlung der Kursgebühr behalten darf. Das Eigentum an den Gegenständen geht erst mit vollständiger Zahlung der Kursgebühr auf das teilnehmende Kind über.

4. Evtl. Verletzungen oder Erkrankungen während der Trainingseinheiten sowie der Weg zum / vom Trainingsort sind durch die Krankenversicherung der Erziehungsberechtigten abgesichert.

5. Mit der Anmeldung erklären die Erziehungsberechtigten, dass ihr Kind (Kinder) körperlich gesund und sportlich voll belastbar ist.

6. Für Haftpflichtschäden kommt die Haftpflicht-Versicherung der Teilnehmer auf.

7. Im Interesse eines reibungslosen Ablaufes wird mein Kind den Anweisungen der Trainer / Betreuer Folge leisten. Bei groben Verstößen akzeptieren die Erziehungsberechtigten den Ausschluss vom Camp.

8. Beim Verlust von Wertsachen übernimmt die Fußballschule keine Haftung.

9. Die Sportschule übernimmt keine Haftung für An- und Abfahrt der Teilnehmer

zurück